Praxis Dr. Huber

Eigenblutinjektion

Eigenblutbehandlungen

Was ist die Eigentblut-Therapie?

Die Eigenbluttherapie ist eine Umstimmungstherapie, die den Körper wieder ins Gleichgewicht bringt. Der Körper wird gezielt angeregt, sich gegen Krankheiten, Entzündungen und Gifte zu wehren.

Bei der Eigenblutbehandlung entnehme ich wenige Tropfen Blut aus der Vene und versehe es mit homöopathischen Organmitteln, wie zum Beispiel Leberstärkung, Nierenstärkung und Lymphregulierung. Anschließend wird das Blut wieder intramuskulär (in den Muskel) injiziert.

Anwendungen bei:

  • Allergien
  • Entzündungen jeglicher Art
  • Abwehrschwäche
  • Zur Ausheilung von Krankheiten
  • bei nicht heilenden Wunden
  • chronischen Hautproblemen
  • chronischen Geschwüren

Ziel der Eigenblutinjektion

Das Ziel der Eigenblutbehandlung ist insbesondere die Steigerung des Immunsystems, aber auch die Behandlung von Allergien.

Wie viele Eigenblutbehandlungen?

Ich empfehle 1x wöchentlich, insgesamt 5-10 Behandlungen.

Dr.med. Helga Huber
Sie möchten uns bewerten?
5/5
KONTAKTIEREN SIE UNS

Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen zur Eigenblutbehandlung​?
Melden Sie sich einfach. Wir freuen uns darauf, Sie zu beraten.